EnEV Energieausweis

Der Energieausweis zeigt den aktuellen energetischen Zustand Ihres Gebäudes in einem standardisierten Format auf. Der Besitz eines solchen Ausweises ist gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) gesetzlich erforderlich, sofern Sie Ihr Gebäude vermieten oder verkaufen möchten. 

 

Den EnEV Energieausweis gibt es in zwei Versionen. Je nach Berechnungsgrundlage ergibt sich ein Energieverbrauchs- oder ein Energiebedarfsausweis. Wir erstellen sowohl verbrauchsorientierte als auch bedarfsorientierte Energieausweise für Wohngebäude, Nichtwohngebäude und für öffentliche Einrichtungen.

Als Betrachtungsgrundlage  umfasst der Energieausweis die Energieverbräuche für die Heizung sowie die Warmwas-serbereitung. Um diese zu bewerten, dient der Maßstab der Effizienzklassen A+ bis H, die in einer entsprechenden Farbskala im Bereich von "grün" nach "rot" einsortiert werden. Ähnliche Farbskalen sind bereits von Elektrogerä-ten bekannt, auf denen die Energieeffizienz ausgewiesen wird. Je weiter sich die Werte von grün nach rot verschieben, umso höher werden die Energiekosten des Gebäudes sein. Basierend darauf können Sie über mögliche Sanierungsschritte entscheiden.

Energieverbrauchsausweis

Zur Erstellung des Verbrauchsausweis dienen die durchschnittli-chen Energieverbrauchswerte der vergangen drei Jahre. Da diese Verbräuche jedoch individuell von den Gewohnheiten der jeweiligen Bewohner/Nutzer abhängig sind, kann es hier bei Nutzerwechsel zu stark unterschiedlichen Werten und somit auch zu unterschiedlichen Eingruppierungen in die entsprechenden Energieeffizienzklassen kommen.

 

Energiebedarfsausweis

Besonders aussagekräftig ist der Energiebedarfsausweis. Für seine Erstellung wird eine technische Analyse aller Gebäude-daten (z.B. die Bausubstanz der Gebäudehülle) und der Anlagentechnik durchgeführt. So kann der Energiebedarf des Gebäudes unabhängig vom Nutzerverhalten berechnet werden. Der energetische Gebäudezustand sowie mögliche Modernisie-rungsmaßnahmen lassen sich gegenüber einem Verbrauchs-ausweis somit genauer und detaillierter ermitteln. Für die Beantragung von Fördermitteln ist meist der bedarfsorientierte Energieausweis die Voraussetzung.

Bewegen sich die Ist-Energiewerte Ihres Gebäudes im roten Bereich, so haben Sie sicherlich sehr hohe Heizkosten. Liegen die Werte dagegen im grünen Bereich, können Sie sich vermutlich über eine moderate Belastung durch Heizkosten freuen.

Beantragen Sie staatliche Fördergelder für Ihre energetische Sanierung. 

Informieren Sie sich über eine geförderte Alternative für Häuser in Hamburg.

Hier finden Sie uns

ingenio Bauberatung GmbH

Wendlohstr. 153

22459 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an:

040 - 43 19 78 14

(Mo-Fr 9:30-18:00 Uhr)

 

oder schreiben Sie eine e-Mail: 

info@ingenio-bauberatung.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ingenio Bauberatung GmbH